Astronomik 2" CLS Filter

Ein LPR Filter der Sonderklasse, für die Deepsky Fotografie in lichtverschmutzten Gebieten

Produkt ID: AS-2CLS
Preis: 199 €

 

Der Astronomik CLS Filter fällt in die Rubrik Light Pollution Reduction Filter. Er ist aus unserer Sicht schlicht gesagt der beste aller LPR Filter. Man könnte auch sagen, der CLS Filter ist ein breitbandiger Nebelfilter. Unerwünschte Störlicht Wellenlängen, das sind z. B. die Emissionslinien von Quecksilber bzw. Natrium Nieder- und Hochdrucklampen und die Linien des Airglow, werden geblockt, hingegen sind alle wichtigen Emissionslinien (H-Beta, [O III], [S II], H-Alpha) breitbanding enthalten, und das zu nahezu 100%. UV und IR werden ebenfalls geblockt.

Damit eignet sich dieser Filter ideal für die Deepsky Fotografie in lichtverschmutzten Gebieten, wie es üblicherweise in der Nähe von Ballungzentren der Fall ist. Die Farbbalance von Sternen bleibt gut erhalten, der durch die Lichtverschmutzung meist gelbrot verfärbte Himmel wird neutral dargestellt. Ideal ist dieser Filter natürlich für die Fotografie von Emissionsnebel. Jedoch können auch Sternhaufen und Galaxien fotografiert werden, es muss hier allerdings mit einer längeren Belichtungszeit gerechnet werden. Dafür wird man mit einem dunkleren und neutral gefärbten Himmel belohnt.

Details:

  • 95 % Transmission bei 486 nm (H-Beta)
  • 95 % Transmission bei 496 nm ([O III])
  • 95 % Transmission bei 501 nm ([O III])
  • 97 % Transmission bei 656 nm (H-Alpha)
  • 1. Durchlassbereich 450 nm bis 520 nm
  • 2. Durchlassbereich 640 nm bis 690 nm
  • IR, UV wird geblockt, wichtig beim fotografischen Einsatz
  • Homofokal mit allen anderen Astronomik Filter
  • Dicke des Filters: 1 mm
  • Nicht feuchtigkeitsempfindlich, nicht alternd, kratzfest, feinoptisch poliertes Trägermaterial

Lieferumfang:

2" CLS Filter mit beidseitig 2" Filtergewinde in stabiler Kunststoffbox

Astronomik 2" CLS Filter
Transmissionsverhalten des Astronomik CLS Filters. Zum Vergrößern Anklicken.
Die rote Kurve stellt den Durchlaßbereich des Filters dar. Die graue Kurve die Empfindlichekeit und den Spektralbereich des Auges.  Die Störlicht Linien sind organge dargestellt. Die Wellenlängen von Emissionsnebel sind grün dargestellt.